♥ Schritt-für-Schritt Anleitung zu einer meiner Lieblingsposen

Es ist diese hier und sie sieht im ersten Moment recht einfach aus, oder? Dabei hat sie durchaus ihre kleinen Tücken, aber das Endergebnis kann sich definitiv immer sehen lassen! 😍

Wichtig ist, dass du deinen Po nach hinten streckst. Meistens fühlt es sich etwas komisch an, denn früher hast du vielleicht auch immer gesagt bekommen, dass du keinen „Entenarsch“ machen sollst – aber HIER wollen wir genau DEN haben! Also Hintern raus, ist definitiv erwünscht.

Und dann ist wichtig, dass du deinen Oberkörper streckst – am besten etwas nach hinten, damit du ein klein wenig ins Hohlkreuz gehst. Und hier wird’s türkisch, denn jetzt kannst du schon mal ein wenig ins Schwanken kommen. Deshalb Vorsicht – bitte nicht umfallen und nur so weit verbiegen, wie es dein Körper zulässt.

Und so richtig sexy & verführerisch wird’s, wenn du jetzt noch den Kopf in den Nacken wirst, dir in die Haare greifst und den Mund leicht öffnest!

That’s it & I love it!
Wie findest du diese Pose?

Swipe mal rüber, da findest du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung. Speichere sie dir gern ab, damit du die Pose jederzeit nachmachen kannst.

Du möchtest mehr über Boudoir Shootings erfahren?

Dir hat diese Post und die Bilder gefallen und du möchtest weitere Infos zu einem Boudoir Shooting im Raum Hannover, Hildesheim oder Göttingen erhalten? Dann lies dir doch gerne meine Seite über dein Sensual Boudoir Shooting Erlebnis durch!
Ich freue mich auf dich!