♥ Weißt du was? Früher war ich immer die, die sich umgedreht hat, wenn irgendwo Fotos gemacht wurden. Ich wusste nie, wie ich stehen soll, damit es nicht wie ein Volldepp aussieht. Und meine Hände… oh man, die hingen irgendwie immer total planlos in der Gegend umher. Ich hab mir auf Fotos nie gefallen und fand immer, dass alles einfach nur unvorteilhaft aussah 🙄

Kennst du es auch, dass du einfach nicht weißt, was du mit deinen Händen anstellen sollst? Dann habe ich hier mal 3 Ideen für dich, was du mit deinen Hände beim Shooting machen kannst:

1. Streiche dir sanft durch die Haare
2. Umarme dich selbst oder umarme in einer sitzenden Pose deine Beine
3. Spiele mit der Spitze deines Kimonos

Im Alltag stecke ich meine Hände übrigens oft in die Hosentasche, aber die hat man bei einem Boudoir Shooting meistens nicht. Was machst du auf ‚normalen’ Fotos mit deinen Händen? Und findest du die Tipps hilfreich? 🤍

Du möchtest mehr über Boudoir Shootings erfahren?

Dir hat diese Post und die Bilder gefallen und du möchtest weitere Infos zu einem Boudoir Shooting im Raum Hannover, Hildesheim oder Göttingen erhalten? Dann lies dir doch gerne meine Seite über dein Sensual Boudoir Shooting Erlebnis durch!
Ich freue mich auf dich!